Speck-Ersatz: 8 leckere Alternativen zum Ersetzen

Mit was kann man Speck ersetzen? Als Speck-Ersatz kommen unter anderem Schinken, Kochschinken, Truthahn-Speck, Räuchertofu, veganer Speck, geräuchertes Paprikapulver, Speckpulver sowie Liquid Smoke in Frage.

Speck wird klassischerweise aus Schweinefleisch zubereitet und kann für die verschiedensten Zwecke verwendet werden: Unter anderem wird dieser gekocht, gebraten, gegrillt oder zum Garnieren von Speisen benutzt.

Hier stellen wir die besten Speck-Alternativen vor.

Der beste Ersatz und Alternativen für Speck

1. Schinken

Da Schinken schließlich ebenfalls aus Schweinefleisch hergestellt wird, handelt es sich hierbei um einen hervorragenden Speck-Ersatz.

Schinken kann genau wie Speck zum Belegen von einer Pizza, einem Brot oder weiteren Speisen verwendet werden.

Genauso kann dieser roh verzehrt werden oder zum Garnieren von Salaten und Co. verwendet werden.

Auch zum Braten ist Schinken durchaus geeignet.

Vorteilhaft ist, dass der Fettgehalt von Schinken etwas niedriger ausfällt als von Speck. Daher ist dieser durchaus auch gesünder.

Es gibt zahlreiche unterschiedliche Schinken-Sorten, welche sich als Alternative für Speck eignen. Es kann hier eine Sorte ausgewählt werden, welche dem persönlichen Geschmack entspricht.

2. Kochschinken

Da Kochschinken aus Schweinefleisch hergestellt wird, eignet sich auch dieser perfekt als Alternative für Speck.

Kochschinken lässt sich genau wie Speck braten oder grillen. Dabei wird dieser besonders kross und kann dann beispielsweise zum Garnieren der verschiedensten Gerichte verwendet werden.

Natürlich eignet sich Kochschinken auch zum Garnieren von einer Pizza. Zudem kann dieser zum Belegen von einem Sandwich verwendet werden.

Kochschinken zeichnet sich durch einen deutlich niedrigen Fettgehalt als Speck aus.

Weiterhin besteht dieser hauptsächlich aus Eiweiß und ist daher deutlich gesünder als Speck.

3. Truthahn-Speck

Truthahn-Speck ist als fettarme Alternative für Speck bekannt und kann für die gleichen Zwecke verwendet werden.

Unter anderem eignet sich Truthahn-Speck zum Braten und kann im Anschluss zum Garnieren von Burgern, Pizza und weiteren Gerichten verwendet werden.

Auch für den rohen Verzehr ist Truthahn-Speck sehr gut geeignet.

Da der Speck zu 100 % aus Truthahnfleisch hergestellt wird, zeichnet sich dieses durch einen deutlich höheren Eiweißgehalt aus als regulärer Speck. Somit ist Truthahn-Speck auch deutlich gesünder.

Das liegt nicht zuletzt auch an dem deutlich niedrigeren Fettgehalt, durch welchen sich der Truthahn-Speck bestens für eine Diät eignet.

4. Räuchertofu

Auch Räuchertofu kommt als Speck-Alternative in Frage, denn dieser zeichnet sich durch einen ähnlichen Geschmack aus.

Räuchertofu kann unter anderem beim Kochen verwendet werden: Besonders gut eignet sich dieser für die verschiedensten Reisgerichte und Nudelgerichte.

Weiterhin kann dieser für Salate verwendet werden.

Der Vorteile von Räuchertofu besteht darin, dass dieser aus Sojabohnen gewonnen wird und somit vegan ist.

Weiterhin besteht dieser zu einem Großteil aus Eiweiß und enthält kaum Fett. Es handelt sich daher um eine der gesündesten Speck-Alternativen.

5. Veganer Speck

Veganer Speck lässt sich in der meisten Supermarktregalen finden und eignet sich perfekt als Ersatz für regulären Speck.

Es handelt sich hierbei um einen Speck-Ersatz, welcher meist auf Basis von Sojabohnen oder regulären Bohnen hergestellt wird.

Außerdem enthält der vegane Speck bestimmte Aromastoffe, welche für den gewünschten Geschmack sorgen.

Unter anderem kann veganer Speck damit zum Braten, Grillen und Belegen von Pizza, Brot und Co. verwendet werden. Zum Garnieren ist der vegane Speck ebenfalls perfekt geeignet.

Vorteilhaft ist, dass veganer Speck deutlich weniger Fett als regulärer Speck enthält. Dadurch ist dieser auch etwas gesünder.

6. Geräuchertes Paprikapulver

Geräuchertes Paprikapulver gleicht zwar nicht der Konsistenz von Speck, zeichnet sich aber durch einen ähnlichen Geschmack aus. Somit kann dieses als Speck-Ersatz für viele unterschiedliche Zwecke verwendet werden.

Unter anderem lässt sich dieses zum Würzen der verschiedensten Speisen verwenden.

Für die Zubereitung von Marinaden, Dips und Saucen ist das geräucherte Paprikapulver ebenfalls geeignet.

Der Vorteil von geräuchertem Paprikapulver gegenüber Speck besteht darin, dass dieses deutlich weniger Kalorien enthält und damit auch perfekt für eine Diät geeignet ist.

Außerdem ist Paprikapulver sehr ergiebig, sodass bereits kleine Mengen ausreichend sind, um den gewünschten Effekt zu erzielen.

7. Speckpulver

Speckpulver ist ein Pulver, welches sich durch einen typischen Speck-Geschmack auszeichnet und somit den optimalen Ersatz für Speck darstellt.

Das Pulver kann bestens zum Zubereiten von Saucen, Marinaden und Dips verwendet werden.

Aber auch zum Würzen vieler verschiedener Speisen ist das Pulver gut geeignet.

Außerdem gibt es auch veganes Speckpulver, welches sich für Personen eignet, welche auf Fleisch verzichten.

Speckpulver wird in der Regel aus gereinigtem und getrocknetem Rauch hergestellt, zu welchem wiederum unterschiedliche Aromen hinzugefügt werden.

Der Vorteil dieses Pulvers besteht darin, dass dieses äußerst ergiebig ist und zudem auch kalorienarm ist.

8. Liquid Smoke

Zu guter Letzt kann Liquid Smoke als Ersatz für Speck verwendet werden, denn dieser zeichnet sich ebenfalls durch einen ähnlichen Geschmack aus.

Liquid Smoke oder Flüssigrauch ist ein flüssiges Aroma mit einem sehr starken Rauch-Geschmack.

Das Aroma lässt sich beispielsweise in Saucen, Marinaden und Dips mischen.

Auch zu allen beliebten Fleischgerichten kann der Flüssigrauch besonders einfach hinzugegeben werden.

Von Vorteil ist, dass auch Flüssigrauch einen niedrigen Kaloriengehalt aufweist und somit bestens als Speck-Ersatz für eine Diät geeignet ist.