Tütensalat schlecht? Alles zur Haltbarkeit

Wie lange ist Tütensalat haltbar? Tütensalat oder Fertigsalat ist selbst im Kühlschrank nur bis zu 6 Tage haltbar, da die geschnittenen Salatblätter den perfekten Nährboden für Keime und Bakterien bilden. Läuft Tütensalat ab, bildet er braune Stellen und riecht unangenehm.

Tütensalat ist bei Zimmertemperaturen nur wenige Stunden haltbar

Tütensalat oder Fertigsalat sollte grundsätzlich nicht bei Zimmertemperaturen aufbewahrt werden, denn hier wird dieser schnell schlecht und kann nicht mehr gegessen werden: Nur wenige Stunden vergehen, bis der Tütensalat bei Zimmertemperaturen abläuft.

Daher kann empfohlen, Tütensalat nur bei Zimmertemperaturen aufzubewahren, wenn dieser unmittelbar verzehrt wird.

Die Haltbarkeit von Tütensalat ist im Kühlschrank bis zu 6 Tage

Für eine optimale Haltbarkeit sollte der Tütensalat stets im Kühlschrank aufbewahrt werden. Hier herrschen in der Regel nämlich Temperaturen von 5 bis 7 °C, bei welchen sich Tütensalat am längsten hält.

Werbung
Vakuumiergerät von Bonsenkitchen (Amazon.de)
Mit diesem genialen Vakuumiergerät verlängerst du die Haltbarkeit deiner Lebensmittel. Durch das Vakuumieren bleiben deine Lebensmittel deutlich länger frisch!

Wird Tütensalat im Kühlschrank aufbewahrt, so hält sich dieser für rund 6 Tage.

Es sollte bei der Lagerung im Kühlschrank immer darauf geachtet werden, dass der Tütensalat nicht in der unmittelbaren Nähe von anderen Lebensmitteln gelagert wird, mit welchen dieser in den Kontakt kommen könnte.

So kann der Fertigsalat nämlich schneller ablaufen.

Zudem sollte darauf geachtet werden, dass der Tütensalat durchgehend im Kühlschrank gelagert wird und nicht zwischendurch aus diesem herausgenommen wird – dies führt nämlich schnell dazu, dass sich Keime auf den Salatblättern bilden.

Tütensalat nicht einfrieren!

Die Haltbarkeit von vielen Lebensmitteln lässt sich verlängern, indem diese eingefroren werden. Bei Tütensalat ist dies hingegen nicht möglich, denn durch das Einfrieren verändert dieser seine Konsistenz und ist nach dem Auftauen nicht mehr genießbar.

Gerade die Salatblätter werden somit nach dem Auftauen welk und der gesamte Salat ist nicht mehr knackig.

Werbung
Lebensmittel bereits schlecht geworden?
Das geniale Lebensmittelsparbuch auf Amazon.de hat über 333 Ideen, wie du es trotzdem noch nutzen kannst! Mit tollen Rezepten gegen Lebensmittelverschwendung.

Das liegt daran, dass die Zellstruktur durch das sich beim Gefrieren ausdehende Wasser zerstört wird. Beim Auftauen läuft anschliessend das Wasser aus den Zellwänden und es entsteht ein matschiger Fertigsalat.

Abgelaufener Tütensalat weist braune Blätter und Stellen auf

Läuft Salat aus der Tüte ab, so macht sich dies in der Regel zuerst an braunen Stellen auf den Salatblättern bemerkbar. Die Salatblätter sind dann meist stark verwelkt und bilden braune Rändern, welche mit der Zeit auch faulen.

Außerdem kann abgelaufener Fertigsalat daran erkannt werden, dass einige Bestandteile zu schimmeln beginnen – dies ist gerade der Fall, wenn sich Fleisch oder Wurst in dem Tütensalat befinden.

Nicht zuletzt fällt auch der Geruch von einem abgelaufenen Tütensalat unangenehm aus.

Empfohlener Artikel: Die Haltbarkeit von Eisbergsalat ist im direkten Vergleich viel länger

Geschmack von abgelaufenem Tütensalat: Unangenehm, säuerlich oder faulig

Natürlich kann abgelaufener Tütensalat auch an seinem Geschmack erkannt werden: Dieser fällt sehr unangenehm aus und unterscheidet sich von dem Geschmack eines frischen Tütensalats.

Werbung
Vakuumiergerät von Bonsenkitchen (Amazon.de)
Mit diesem genialen Vakuumiergerät verlängerst du die Haltbarkeit deiner Lebensmittel. Durch das Vakuumieren bleiben deine Lebensmittel deutlich länger frisch!

Gerade ein säuerlicher oder fauliger Geschmack kann sich bemerkbar machen, wenn abgelaufener Tütensalat gegessen wird.

Starke Beschwerden beim Konsum von schlechtem Fertigsalat

Wird abgelaufener Tütensalat gegessen, so kann es durchaus auch zu stärkeren Beschwerden kommen, da ein abgelaufener Fertigsalat in der Regel eine Vielzahl an Keimen aufweist.

Gerade bei älteren Menschen oder bei Kindern kann es bei dem Verzehr von abgelaufenem Salat daher zu Magen-Darm-Beschwerden kommen – Übelkeit, Erbrechen und Bauchschmerzen können sich im Zuge dessen ebenfalls bemerkbar machen.