Avocado haltbar machen und konservieren

(© Yaruniv-Studio / Adobe Stock)

Um Avocados haltbar zu machen, kommt vor allem das Einfrieren in Frage; dadurch kann die Haltbarkeit um 6 Monate verlängert werden. Auch für die Lagerung im Kühlschrank, konservieren durch Einlegen sowie Vakuumieren eignen sich Avocados.

Werbung
Onlinekurs von Wurzelwerk zum Haltbarmachen


Marie von Wurzelwerk gehört zu den wohl bekanntesten Youtubern in Deutschland. Seit wenigen Wochen gibt es nun auch den Wurzelwerk-Onlinekurs zum Haltbarmachen von Obst und Gemüse. Wir durften den Kurs bereits testen und sind absolut begeistert. Hier erfährst du mehr dazu.
Nutze unseren Gutscheincode FOODWISSEN und du erhältst 20 Euro Rabatt. Damit der Gutschein funktioniert, musst du aber den Kurs über diesen Link hier buchen.

Bei den unterschiedlichen Methoden zur Verlängerung der Haltbarkeit sollten jedoch einige wichtige Schritte beachtet werden:

Avocados naturbelassen lagern

Zum einen eignen sich Avocados zum naturbelassenen Lagern: Dazu werden diese einfach auf einen flachen Teller oder in eine flache Schale gegeben und dann bei Zimmertemperaturen gelagert.

Es sollte bei der Lagerung von Avocados bei Zimmertemperaturen jedoch darauf geachtet werden, dass diese nicht zusammen mit anderen Früchten oder Gemüsesorten gelagert werden, denn sonst laufen diese deutlich schneller ab.

Werbung
Vakuumiergerät von Bonsenkitchen (Amazon.de)
Mit diesem genialen Vakuumiergerät verlängerst du die Haltbarkeit deiner Lebensmittel. Durch das Vakuumieren bleiben deine Lebensmittel deutlich länger frisch!

Das liegt daran, dass anderen Obst – und Gemüsesorten häufig Reifegase ausstoßen und damit auch dafür sorgen, dass die Avocados schneller reifen und somit schneller ablaufen.

Weiterhin sollte darauf geachtet werden, dass die Avocados bei der Lagerung bei Zimmertemperaturen einer moderaten Sonneneinstrahlung ausgesetzt sind. Fällt diese zu hoch aus, so laufen diese ebenfalls schneller ab.

In unserem Artikel zur Haltbarkeit von Avocados listen wir dir zusätzlich noch die genauen Zeitfenster auf, in welchen du sie essen solltest.

Avocados durch Lagerung im Kühlschrank haltbar machen

Eine weitere Methode zur Konservierung von Avocados besteht darin, diese im Kühlschrank zu lagern, denn hier halten sich diese durchaus einige Wochen. Handelt es sich um ganze Avocados, so sollten diese einfach im Gemüsefach des Kühlschranks gelagert werden, denn hier herrscht das optimale Klima.

Handelt es sich wiederum um Avocadohälften, so kann empfohlen werden, diese im Voraus mit Zitronensaft zu bestreichen, können sie länger haltbar gemacht werden. Die Säure aus dem Zitronensaft weist nämlich eine konservierende Wirkung auf.

Zitronensaft konserviert die Avocados

Auch das Bestreichen mit Olivenöl kann einen ähnlichen Effekt auf die Haltbarkeit der Avocadohälften haben. Darüber hinaus ist es auch möglich, die Hälften zusammen mit Zwiebeln in einer Frischhaltedose zu lagern.

Werbung
Vakuumiergerät von Bonsenkitchen (Amazon.de)
Mit diesem genialen Vakuumiergerät verlängerst du die Haltbarkeit deiner Lebensmittel. Durch das Vakuumieren bleiben deine Lebensmittel deutlich länger frisch!

Die Gase aus den Zwiebeln verlangsamen nämlich den Oxidationsprozess und tragen somit zu einer längeren Haltbarkeit bei.

Avocados durch Einfrieren haltbar machen

Zum Einfrieren sind Avocados ebenfalls geeignet und hierbei handelt es sich um die Methode, welche zur längsten Konservierung der Früchte beiträgt. Zum Einfrieren kommen 2 Methoden in Frage:

Zum einen können die Avocados in Hälften geteilt werden. Zum anderen können diese aber auch zu einem Püree verarbeitet werden und anschließend eingefroren werden. Dazu haben wir auch ein tolles Video erstellt:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

In jedem Fall sollten die Avocadohälften oder das Avocadopüree vor dem Einfrieren mit Zitronensaft beträufelt werden. Dieser hilft nämlich bei dem Konservieren von den Früchten und trägt somit auch zu einer längeren Haltbarkeit bei.

Weiterhin sollte darauf geachtet werden, dass die Avocados stets luftdicht verpackt werden, bevor dieser eingefroren werden. So kann im Tiefkühler kein Gefrierbrand auf diesen entstehen. Das gleiche gilt übrigens auch, wenn du Guacamole haltbar machen möchtest.

Avocados eignen sich hervorragend zum Einlegen

Auch zum Einlegen sind Avocados hervorragend geeignet und somit handelt es sich um eine gute Methode zur Konservierung von den Früchten. Um die Früchte einzulegen, sollte zunächst eine Marinade zubereitet werden.

Werbung
Vakuumiergerät von Bonsenkitchen (Amazon.de)
Mit diesem genialen Vakuumiergerät verlängerst du die Haltbarkeit deiner Lebensmittel. Durch das Vakuumieren bleiben deine Lebensmittel deutlich länger frisch!

Anschließend sollten die Avocados halbiert, geschält und in Streifen geschnitten werden. Nun werden die Streifen zusammen mit der zuvor zubereiteten Marinade in ein Einmachglas gefüllt.

Damit sich die eingelegten Avocados nun über einen möglichst langen Zeitraum halten, sollten diese stets luftdicht verschlossen werden. Darüber hinaus sollte stets auf eine Lagerung im Kühlschrank geachtet werden, denn hier halten sich diese länger.

Avocados vakuumieren: Am besten mit Püree

Zu guter Letzt kommt auch das Vakuumieren von Avocados in Frage, um dessen Haltbarkeit zu erhöhen. Zum einen können die Früchte hier in kleine Stücke geschnitten werden und dann vakuumiert werden.

Zum anderen können diese aber auch zu einem Püree verarbeitet werden und dann vakuumiert werden. Hierbei handelt es sich um die beste Methode, um die Avocados zu vakuumieren.

Nach dem Vakuumieren sollten grundsätzlich stets auf eine Lagerung im Kühlschrank geachtet werden.

Nicht jede Methode zur Konservierung kommt in Frage

Für die längere Konservierung sollten die Avocados eingefroren werden, wobei sich auch einige weitere Methoden eignen, um diese frisch zu halten. Nicht in Frage kommen jedoch Methoden wie das Trocknen, Salzen, Zuckern, Räuchern und Einkochen.