Die Haltbarkeit von Chinakohl beträgt bis zu 4 Wochen

Wie lange ist Chinakohl haltbar? Chinakohl ist bis zu 4 Wochen haltbar, wenn er gut gekühlt im Kühlschrank gelagert wurde. Die Knackigkeit geht aber mit der Zeit klar verloren.

Wesentlich ist, in welchem Zustand das Wintergemüse gekauft oder geerntet wurde. Sind die Blätter noch knackig frisch und saftig grün, so hält Chinakohl mindestens 1 Woche im Kühlschrank.

Im Keller kann die Haltbarkeit durchaus sogar viele Wochen betragen, sofern die passende Lagerung gewählt wurde. 

Haltbarkeit von Chinakohl verlängern

Um die Haltbarkeit von Chinakohl zu verlängern, sollten einige Hinweise bezüglich der Lagerung beachtet werden. Somit bleibt die Frische länger erhalten und das Wintergemüse ist auch nach vielen Wochen noch aromatisch und knackig.

Lagerung im Kühlschrank: Wenn Sie die Lagerung im Kühlschrank bevorzugen, dann ist es vorteilhaft, den Chinakohl mit feuchten Tüchern zu umwickeln.

Nass dürfen die Tücher allerdings nicht sein.  Über die feuchten Tücher kommt zusätzlich eine gute Schicht Frischhaltefolie. In diesem Zustand ist Chinakohl grundsätzlich mehrere Wochen haltbar.

Lagerung in Holzkisten oder Sand: Eine weitere, besonders effektive Möglichkeit die Haltbarkeit von Chinakohl zu verlängern ist es, das Wintergemüse in Zeitungspapier zu wickeln und in Holzkisten im Keller zu lagern.

Ebenso kann Chinakohl auch ideal in feuchtem Sand aufbewahrt werden.

Chinakohl blanchieren und einfrieren: Vorteilhaft ist es, Chinakohl zu blanchieren (in Salzwasser) und daraufhin im Eisbad abzuschrecken.

Ein luftdichter Gefrierbeutel ist dabei ideal, um den Chinakohl langfristig in der Gefriere zu lagern und die Haltbarkeit zu verlängern.

Tipp: Wer Chinakohl selbst erntet, sollte das Wintergemüse mit den Wurzeln ernten. Daraufhin empfiehlt es sich, den Chinakohl in feuchten Sandkisten zu platzieren. In diesem Zustand bleibt das Wintergemüse besonders lange haltbar.

Empfohlener Artikel: Chinakohl haltbar machen (die besten Methoden)

Wie sieht ein frischer Chinakohl aus?

Frischer Chinakohl ist besonders knackig und besitzt eine weiße Farbe. Die äußeren Blätter sind hingegen saftig grün und anliegend. Braune Verfärbungen oder matschige Stellen sind keine vorhanden.

Welche Anzeichen sprechen für einen verdorbenen schlechten Chinakohl?

Verdorbener Chinakohl ist häufig braun verfärbt und weist matschige Stellen auf. Die Konsistenz ist weich und die äußeren Blätter fallen nach außen hin weg.

Zudem kann sich ein unangenehmer Geruch entwickeln.

Hat Chinakohl viele Vitamine?

Chinakohl besteht aus einem hohen Anteil Wasser, dennoch befinden sich ebenso Vitamine darin. Vitamin C und B-Vitamine sind in guter Menge enthalten. Zudem auch Folsäure.