Raclette-Käse richtig einfrieren & auftauen

Kann man Raclette Käse einfrieren? Aufgrund des vergleichsweise geringen Wassergehaltes, kann Raclette-Käse sehr gut eingefroren werden. Für das Einfrieren sollte aber vor allem auf ein luftdichtes Verpacken geachtet werden. Eingefroren kann der Raclette-Käse rund 3 Monate aufbewahrt werden.

Ausschließlich frischen Raclette Käse einfrieren

Zunächst sollte darauf geachtet werden, dass der Raclette Käse nur eingefroren wird, wenn dieser noch frisch ist beziehungsweise in seiner Originalverpackung luftdicht verpackt ist.

Wurde dieser bereits geöffnet, so sollte dieser hingegen nicht mehr eingefroren werden, da die Haltbarkeit sonst verkürzt wird.

Raclette Käse in Scheiben durch Backpapier voneinander trennen

Befindet sich der Raclette Käse bereits in Scheiben, so sollten diese voneinander getrennt werden, damit diese durch das Einfrieren nicht zusammenkleben.

Zum Trennen der Scheiben eignet sich Backpapier perfekt – dieses sollte einfach zwischen die Käsescheiben gelegt werden.

Empfohlener Artikel: Die besten Beilagen zu Raclette (Top-Liste)

Raclette Käse im Stück einfrieren

Ist Raclette Käse in einem ganzen Stück vorhanden, so sollte dieser definitiv als ganzes Stück eingefroren werden und nicht erst in Scheiben geschnitten werden.

Auf diese Art und Weise behält der Käse nämlich sein typisches Aroma bei und verliert dieses nicht – auch, wenn der Auftauprozess etwas verlängert wird.

Luftdicht in Gefrierbeutel oder Gefrierdose verpacken

Egal, ob in Scheiben oder als Ganzes – der Raclette Käse sollte vor dem Einfrieren luftdicht verpackt werden, damit sich dieser tatsächlich auch über einige Wochen hält.

Gleichzeitig verhindert das luftdichte Verpacken, dass sich Gefrierbrand auf dem Käse bildet. Mit einem Gefrierbeutel oder einer Gefrierdose stellt dies kein Problem dar.

-18 °C als ideale Gefriertemperatur für Raclette Käse

Eingefroren werden sollte der Raclette Käse stets bei einer Temperatur von -18 °C, denn nur bei dieser bewahrt der Käse sein typisches Aroma und hält sich über einen maximalen Zeitraum.

Wird dieser hingegen bei einer höheren Temperatur eingefroren, so fällt die Haltbarkeit im Tiefkühler deutlich kürzer aus.

Raclette Käse hält sich eingefroren rund 3 Monate

Eingefroren hält sich der Raclette Käse über einen Zeitraum von rund 3 Monaten. Länger sollte dieser allerdings nicht im Tiefkühler gelagert werden, da es sonst schnell zu Geschmacksveränderungen kommt.

Nach einiger Zeit wird der Käse für das Raclette dann auch schlecht und kann nicht mehr verzehrt werden.

Raclette Käse auftauen

Soll Raclette Käse aufgetaut werden, so stehen zwei Möglichkeiten zur Verfügung: Zum einen kann dieser über Nacht im Kühlschrank gelagert werden, sodass ein besonders schonender Auftauvorgang ermöglicht wird.

Zum anderen kann dieser aber auch direkt weiterverarbeitet – und für das Raclette verwendet werden, sodass erst gar nicht gewartet werden muss, bis dieser vollständig aufgetaut ist.

Bereits aufgetauten Raclette Käse nicht noch einmal wieder einfrieren

Ist der Raclette Käse bereits aufgetaut, so sollte dringend darauf geachtet werden, dass dieser nicht noch einmal eingefroren wird.

Zwar würde der Käse dadurch nicht schlecht werden, allerdings sein typisches Aroma verlieren und sich somit schlichtweg nicht mehr für das Raclette eignen.