Ofengemüse einfrieren & auftauen

Kann man Ofengemüse einfrieren? Ofengemüse ist sehr gut zum Einfrieren geeignet und hält sich im Tiefkühler je nach Art des Gemüses zwischen 6 und 10 Monaten. Besonders wichtig ist, dass das Ofengemüse vor dem Einfrieren luftdicht verpackt wird, um Gefrierbrand zu vermeiden.

Werbung
Stopp!
Du frierst deine Lebensmittel garantiert falsch ein!
Aus diesem Grund haben wir einen umfangreichen Artikel verfasst, wie du Gemüse, Obst, Fleisch und Fisch richtig einfrierst - nämlich indem du sie vorher vakuumierst. So kannst du erfolgreich Gefrierbrand verhindern. Und hast nach dem Auftauen nie mehr matschiges Gemüse oder saftendes Fleisch. Du kannst den kompletten Artikel hier lesen.

Angebot
Richtig einfrieren mit dem Vakuumiergerät von Bonsenkitchen
Wenn du deine Lebensmittel richtig einfrieren möchtest, solltest du sie vorgängig vakuumieren. Dadurch kannst du Gefrierbrand und matschige Lebensmittel verhindern. Ausserdem kannst du dadurch die Haltbarkeit deutlich verlängern.

Letzte Aktualisierung: 18.10.2021 / * Werbelink / Bildquelle: Amazon

Ofengemüse möglichst frisch einfrieren

Wichtig ist in jedem Fall, dass das Ofengemüse so frisch wie möglich eingefroren wird. So bleibt dieses über einen langen Zeitraum haltbar und schmeckt auch noch nach dem Auftauen frisch.

Wird mit dem Einfrieren hingegen einige Tage gewartet, so wird das Ofengemüse oftmals weich und schmeckt somit nach dem Auftauen nicht mehr sehr frisch und weist meist eine matschige Konsistenz auf. Ofengemüse, welches schon etwas älter ist, sollte aus diesem Grund nicht mehr eingefroren werden.

Ofengemüse vor dem Einfrieren in mundgerechte Stücke schneiden

Bevor das Ofengemüse eingefroren werden kann, kann empfohlen werden, dieses in mundgerechte Stücke zu schneiden. So muss dieses nach dem Auftauen nicht mehr zubereitet werden, sondern kann direkt weiterverwendet werden.

Werbung
Vakuumiergerät von Bonsenkitchen (Amazon.de)
Mit diesem genialen Vakuumiergerät verlängerst du die Haltbarkeit deiner Lebensmittel. Durch das Vakuumieren bleiben deine Lebensmittel deutlich länger frisch!

Außerdem lässt sich das Gemüse somit in kleineren Portionen aus dem Tiefkühler entnehmen. Dies führt natürlich auch dazu, dass der Prozess des Auftauens deutlich schneller abläuft.

Ofengemüse vorfrieren, um Zusammenkleben zu verhindern

Empfehlenswert ist darüber hinaus, das Ofengemüse vor dem Einfrieren vorzufrieren. Dazu wird dieses über Nacht auf einem Backblech im Tiefkühler platziert.

Das Vorfrieren sorgt dafür, dass das Ofengemüse nicht zusammenkleben kann und sich somit besonders einfach in kleinen Portionen aus dem Tiefkühler entnehmen lässt. Außerdem kann das Gemüse dadurch in einem großen Behälter eingefroren werden und muss nicht portioniert in vielen kleinen Behältern in den Tiefkühler gegeben werden.

Luftdicht verpacken

Direkt nachdem das Ofengemüse vorgefroren wurde, sollte dieses luftdicht verpackt werden. Dazu eignet sich ein Gefrierbeutel oder eine Gefrierdose besonders gut.

Die luftdichte Verpackung schützt das Gemüse vor einem Gefrierbrand sowie vor dem Kontakt mit Bakterien und Keimen, welche sich im Tiefkühler befinden.

Alternativ: Ofengemüse vakuumieren

Alternativ kann das Ofengemüse auch vakuumiert werden, denn dadurch kommt dieses garantiert nicht mehr mit Sauerstoff in den Kontakt und bleibt somit sogar noch etwas länger im Tiefkühler frisch.

Werbung
Vakuumiergerät von Bonsenkitchen (Amazon.de)
Mit diesem genialen Vakuumiergerät verlängerst du die Haltbarkeit deiner Lebensmittel. Durch das Vakuumieren bleiben deine Lebensmittel deutlich länger frisch!

Für diesen Prozess ist es allerdings essenziell, dass dieses im Voraus vorgefroren wurde, da das Ofengemüse sonst durch den Druck des Vakuums zerquetscht werden kann. Außerdem sollte das Gemüse sofort vakuumiert werden, nachdem dieses nach dem Vorfrieren aus dem Tiefkühler genommen wurde.

Ofengemüse bei -18 °C einfrieren

Anschließend kann das Ofengemüse eingefroren werden, wozu sich der Tiefkühler am besten eignet, da in diesem in der Regel eine Temperatur von -18 °C herrscht. Bei dieser Temperatur bleibt das Ofengemüse am längsten haltbar.

Würde dieses hingegen im Gefrierfach des Kühlschranks gelagert werden, so würde dieses deutlich schneller ablaufen.

Ofengemüse hält sich 6 bis 10 Monate im Tiefkühler

Befindet sich das Ofengemüse im Tiefkühler, so bleibt dieses zwischen 6 und 10 Monaten haltbar. Die genaue Haltbarkeit hängt hier unter anderem von der Art des Ofengemüses ab.

Darüber hinaus spielt eine wichtige Rolle, ob das Gemüse vakuumiert wurde oder lediglich in einer luftdichten Verpackung eingefroren wurde. Eine Vakuumverpackung sorgt grundsätzlich so eine etwas längere Haltbarkeit.

Ofengemüse auftauen: Direkt in den Backofen oder schonend auftauen

Geht es an das Auftauen das Ofengemüse, so kann dieses in noch gefrorenen Zustand direkt in den Backofen gegeben werden. Das Auftauen vor dem Zubereiten ist also gar nicht unbedingt notwendig.

Werbung
Vakuumiergerät von Bonsenkitchen (Amazon.de)
Mit diesem genialen Vakuumiergerät verlängerst du die Haltbarkeit deiner Lebensmittel. Durch das Vakuumieren bleiben deine Lebensmittel deutlich länger frisch!

Es ist aber trotzdem möglich, das Ofengemüse besonders schonend über Nacht im Tiefkühler aufzutauen