Einkochautomat Kochstar WarmMaster S im Test

Für unseren Test und Erfahrungsbericht haben wir den Einkochautomat Kochstar WarmMaster S selber gekauft. Sofern du über unsere Links etwas kaufst, erhalten wir (ohne Extrakosten für dich!) eine kleine Provision.

Bei dem Kochstar Einkochautomat WarmMaster S handelt es sich um ein Modell mit einer Leistung von 1.800 Watt, sodass dieses für die meisten privaten Anwendungszwecke eingesetzt werden kann. Das Volumen liegt bei 27 Litern, sodass mehrere Einmachgläser gleichzeitig in dem Topf von dem Einkochautomat platziert werden können.

Mit einem Gewicht von 5,4 kg ist das Gerät zwar etwas schwerer als die Modelle der Konkurrenz, allerdings immer noch leicht genug für den einfachen Transport.

Der Einkochautomat besteht zu einem großen Teil aus Edelstahl und ist zudem emailliert, sodass die Oberfläche von dem Material nicht von Säure angegriffen werden kann.

Verfügbar ist das Modell in einem silbernen Look, sodass das Design grundsätzlich modern ausfällt. Ausgestattet ist der Einkochautomat zudem mit wärmeneutralen Griffen, einem Thermostat sowie einem Temperaturregler.

Überblick zum Kochstar Einkochautomat WarmMaster S

Features und Funktionen von dem Kochstar Einkochautomat WarmMaster S

Zu den wichtigsten Features und Funktionen von dem Kochstar Einkochautomat WarmMaster S zählt unter anderem die Zeitschaltuhr, welche auf eine Dauer von bis zu 120 Minuten eingestellt werden kann.

Ausgestattet ist diese mit einer automatischen Abschaltung, sodass sich das Gerät abschaltet, sobald die gewünschte Zeitdauer erreicht wurde.

Ausgestattet ist der Einkochautomat zudem mit einem Temperaturregler, welcher sich stufenlos einstellen lässt.

Dadurch ist eine besonders präzise Einstellung möglich. Das Heizelement von dem Gerät ist verdeckt und befindet sich im Boden von dem Einkochautomat, was zu einer schöneren Optik beiträgt.

Ebenfalls vorhanden ist eine Kontrollleuchte, welche aufleuchtet, sobald die gewünschte Temperatur erreicht wurde. Ein Temperaturwächter ist ebenfalls in dem Gerät integriert.

Darüber hinaus kann auch das Kabel besonders praktisch eingerollt werden und unter dem Einkochautomat verstaut werden. Dies führt zu einem praktischen und einfachen Transport.

Das konnte der Einkochautomat Kochstar WarmMaster S in unserem Test

In erster Linie eignet sich der Einkochautomat von Kochstar natürlich zum Einkochen von Gemüse und Obst. Dazu lassen sich alle Arten von Einmachgläsern in diesem platzieren.

Aber auch zum Aufheizen und Zubereiten von Speisen wie Suppen ist der Kochstar Einkochautomat WarmMaster S geeignet.

Weiterhin können Getränke mit diesem aufgeheizt werden und dann über den praktischen Zapfhahn abgefüllt werden.

Volumen

Mit einem Fassungsvolumen von insgesamt 27 Litern ist der Einkochautomat groß genug, um bis zu 14 Gläser mit einem Volumen von jeweils 1 Liter zu fassen.

Weisen die Einmachgläser ein kleineres Volumen auf, so können natürlich auch deutlich mehr Gläser in dem Einkochautomat platziert werden.

Material

Der Einkochautomat besteht größtenteils aus Edelstahl und ist zudem emailliert, sodass dieser auch beständig gegenüber Säure ist.

Ausgestattet ist der Automat mit einer kratzfesten Regierung, was zu einer langen Lebensdauer beiträgt.

Der Boden, der Deckel sowie die Tragegriffe von dem Gerät bestehen wiederum aus Kunststoff. Da es sich hierbei um BPA-freien Kunststoff handelt, gehen von dem Einkochautomat keine Bedenken aus.

Gewicht und Masse

Das Gesamtgewicht von dem Kochstar Einkochautomat WarmMaster S beträgt 5,4 kg und fällt somit durchschnittlich aus.

Mit seinen Maßen von 41.5 x 45.5 x 36.7 cm ist das Gerät aber äußerst kompakt und lässt sich daher auch einfach transportieren.

Lieferumfang vom Kochstar-Einkochautomat

In dem Lieferumfang von dem Einkochautomat befindet sich neben dem Gerät an sich auch der große Topf, in welchem die Einmachgläser platziert werden können.

Explizit können diese auf einem Einlegerost abgestellt werden, welcher ebenfalls im Lieferumfang enthalten ist.

Besonders praktisch ist auch der spezielle Suppeneinsatz, welcher sich im Lieferumfang von dem Einkochautomat befindet. Zudem ist natürlich auch eine Bedienungsanleitung in unterschiedlichen Sprachen vorhanden.

So haben wir den Kochstar WarmMaster S gereinigt

Die Reinigung von dem Einkochautomat sollte per Hand stattfinden, da sich schließlich elektronische Komponenten in diesem befinden.

Der Einlegerost sowie der Suppeneinsatz können allerdings auch in der Spülmaschine gewaschen werden.

Vorteile vom WarmMaster S

Überzeugen kann der Kochstar Einkochautomat WarmMaster S unter anderem mit seinem Thermostat, durch welches das Gerät stets die richtige Temperatur erkennt und auch über eine entsprechende Kontrollleuchte preisgibt.

Vorteilhaft ist an dieser Stelle auch, dass sich die Temperatur stufenlos einstellen lässt.

Gleiches gilt auch für die Zeitschaltuhr, über welche der Einkochautomat über einen gewünschten Zeitraum von bis zu 120 Minuten aktiviert werden kann und sich anschließend automatisch abschaltet.

Dadurch muss dieser nicht stetig überwacht werden und somit ist die Anwendung besonders einfach.

Des Weiteren überzeugt das Gerät mit seinem praktischen Zapfhahn, durch welchen noch viele weitere Einsatzzwecke ermöglicht werden. Auch die hohe Qualität von dem Kochstar Einkochautomat WarmMaster S sticht hervor.

Nachteile

Kritisiert werden kann lediglich das etwas höhere Gewicht, denn bei vielen Geräten der Konkurrenz fällt dieses etwas leichter aus.

Einige unserer Tester kritisierten darüber hinaus, dass der Einkochautomat teilweise einfach automatisch abschaltet, obwohl die Zeitschaltuhr noch gar nicht abgelaufen ist.

Informationen über Kochstar

Es handelt sich bei Kochstar um einen deutschen Hersteller, welcher dementsprechend auch nach den deutschen Qualitätsstandards produziert.

Angeboten werden von Kochstar hauptsächlich Haushaltsgeräte, welche einer hohen Qualität entsprechen und gleichzeitig zu einem günstigen Preis zur Verfügung stehen.

Unterschied zu den anderen Einkochautomaten von Kochstar

Kochstar bietet mehrere Einkochautomaten an, welche sich in einigen Details unterscheiden. So weisen einige Einkochautomaten beispielsweise ein deutlich größeres Volumen auf.

Andere Modelle sind wiederum mit einer digitalen Anzeige Versehen.

Darüber hinaus unterscheiden sich die Modelle von Kochstar auch in ihrem Look, denn einige Einkochautomaten stehen in einem Retro-Look zur Verfügung, wobei andere Modelle wiederum in einem modernen Edelstahl-Look verfügbar sind.

Test-Fazit zu dem Kochstar Einkochautomat WarmMaster S

Das Fazit zu dem Kochstar Einkochautomat WarmMaster S fällt äußerst positiv aus, denn das Gerät weist alle wichtigen Funktionen auf, welche sich eine Privatperson für einen Einkochautomat wünschen kann.

Vorhanden sind somit eine stufenlose Temperatureinstellung und Zeitschaltuhr, eine automatische Abschaltung, ein Thermostat sowie eine praktische Kontrollleuchte.

Praktisch ist darüber hinaus die kompakte Größe von dem Einkochautomat, durch welche sich dieser besonders einfach transportieren lässt. Nicht zuletzt kann auch der schöne Retro-Look positiv bewertet werden.

Folgende Einkochautomaten haben wir getestet